Zitronen Wasser am morgen 

Vertreibt Kummer & Sorgen 🍋

Vorgeschichte

Auf die Idee hierüber einen Blog zu schreiben kam ich heute früh durch mein Facebook-Live.
Wieder einmal so eine Intuition von mir.
Das Ritual mit dem Zitronensaft betreibe ich nun schon seit ich meine Ernährung kurz vor Ostern 2018 umgstellt habe.
Und wie es so ist, man behält das bei, was sich für einen gut anfühlt. Oder wie geht es Dir?
Bei mir ist es so. 😊

Was macht das Zitronenwasser am Morgen so wertvoll? 

Über die Nacht, während wir schlafen, ist unser Körper mit der Entgiftung, vor allem der Leber, beschäftigt und transportiert so einiges nach draußen. Wenn Du wach wirst, spürst Du aus genau diesem Grund, den Drang zur Toilette. 😉 

Anschließend sollte unser Körper weiter bei seiner Entgiftung durch eine erneute Flüssigkeitszufuhr unterstützt werden. Und das am besten mit 1 großen Glas (450ml) Zitronenwasser (Saft einer 1/2 Zitrone in 450ml Wasser). Denn Zitronenwasser ist einfach energetisch durch die Zitrone viel lebendiger als das durch die Leitung gewonnenes Wasser, welches an Lebendigkeit stark gelitten hat. 

 

Wenn man früh kein Zitronenwasser trinkt, ist es als wolle man ohne Müllabfuhr klarkommen. 

Zitronenwasser entschlackt und versorgt gleichzeitig unseren Körper mit lebenswichtigen Mineralien, wie bioaktives Kalzium & Natrium, welches genauso vorliegt, wie es unser Körper gleich verarbeiten kann. Weiterhin enthält er Limonoide an denen das Vitamin C auch so gekoppelt ist, dass es gleich von unserem Körper aufgenommen werden kann. Außerdem enthält es noch antioxidativ wirkende Flavonoide. 

Aus diesem Grund ist Zitronenwasser/ Zitrone 🍋 bei allen grippalen Infekten und Infekten der oberen Luftwege zu empfehlen. 

 Mit einem ordentlichen Glas Zitronenwasser erweckst Du Deine körperlichen Heilkräfte zu neuen Wegen. 

Zitronen & Limetten wirken beide stark reinigend auf die Organe: Schilddrüse, Milz, Gallenblase, Leber & Nieren.  Giftige Chemikalien, Kunststoff-, Strahlenpartikel und schlechte Ernährungsstoffe werden durch sie besser ausgeschwemmt. 

Welche Aufgaben kommen der Zitrone naturgemäß für unseren Körper noch zu gute ? 

  1. seelisch Aufgaben 

Wenn Dir förmlich „etwas an die Nieren geht“  – dann wirkt sie besänftigend & muntern und wieder auf. 

Die „Sauer macht Lustig“ Redewendung hat ihren ganz gewissen Grund

  1. Spirituelle Aufgaben 

Wer einen Zitronenbaum mal genau betrachtet hat, wird bemerkt haben, dass er Dornen hat und somit auf Schutz bedacht ist. 

Er will nicht das Jedermann ihn einfach aberntet, sondern der Mensch mit Bedacht und Wertschätzung nur seine reifen Früchte nach und nach erntet. 

Ein Zitronenbaum trägt nach Pflanzung erst nach 8 Jahren nennenswerte Früchte.

Es ist wie bei manch Menschen, die auch etwas stachliges, im Wesen, an sich haben. Ein Selbstschutz, da sie auch nicht immer wollen, da einer einfach immer daherkommt und nur nimmt. Sie wünschen sich menschliche Beziehungen in denen Wertschätzung, Achtsamkeit und Bewunderung vorherrschen. 

Geschichtliches zur Zitrone 

Sie wurde an den Wandgemälden Pompejis das erste Mal entdeckt und erst im Jahre 831 durch Araber nach Sizilien gebracht. 

Im Mittelalter wurde sie in der Küche nur im Südeuropäischen Raum genutzt. 

Im 16. Jhd wurde es in italienischen Höfen und auch am englischen Hof für das Würzen von Fleisch & Fisch eingesetzt. 

1546 wurde es im italienischen Raum auch für die Gartendekoration genutzt. 

1682 fand sie das erste mal Einzug ins Diäticon ( Diätkochbuch) von dem Berliner Botaniker Johann Sigismund Elsholtz.( Wiki) 

Man bemerkte schon im 17.Jhd die gute Wirksamkeit bei Skorbut. Nach einer Studie 1747 von einem schottischen Schiffsarzt James Lang wurde die therapeutische Wirksamkeit von Zitronensaft bei Skorbut bewiesen. 

Nutzung

Backen, Würzen, ätherische Öle, Entgiftung, Heilmittel, Verhütung [28

Natürliches Konservierungsmittel bei Kosmetika und als natürliches Insektizid 

Inhaltsstoffe 

100g Zitrone 🍋 enthalten:

Vitamin C   51mg 

Ca.               11mg 

K                149mg 

Mg.              28mg 

Phosphor    20mg 

Fett           0,6g 

Wasser  84-90g

Weiterhin: 

Ätherisches Öl mit Limonen (65–70 %) sowie  Citral, der typische Zitrusgeruch

In den Fruchtschalen außerdem die bitter schmeckenden Flavonoide Neohesperidin und Naringenin, das nicht bittere Rutin; Hydroxycumarine, Furanocumarine, Zitronensäure und Pektine.

Quellen: Wikipedia,
[28] Keith Hopkins: Contraception in the Roman Empire. In: Comparative Studies in Society and History. 8/1, 1965, S. 135.

Anthony William, Medical Food

Ich hoffe Dir damit schon etwas Licht ins Dunkel gebracht zu haben?

Wie wäre es, wenn es genau dafür eine geniale Methode gäbe, die es Dir auf eine leicht erlernbare Weise, ermöglicht, Dich von alten, festsitzenden Glaubensmustern und Emotionen zu lösen?

Würdest Du sie wählen?

Dann schau hier

Mit sonnigen ☀️  Wohlfühl Grüssen

Deine  Jana

methodebars

Sei auch Du dabei und sichere Dir Hier mehr Wohlbefinden mit dem Tool BARS

Trage Dich hier für mehr Informationen zum Tool Blockaden lösen und kreieren mit BARS ein.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!