Warum Fühlen so wichtig für Dein Wohlbefinden ist und mit welchen Methoden Du mehr ins Fühlen kommst

Vorgeschichte

Wie oft hören wir die Frage: „Wie gehts Dir?“ Wie oft spüren, fühlen, empfinden wir dies eher als eine Floskel? Wie oft habe ich mir die Frage gestellt, will sie oder er jetzt wirklich eine wahre Antwort darauf?
Vielleicht fühlst Du diese Frage auch gar nicht mehr?
Ich war schon immer ein Mensch, der sehr viel fühlt. Schon als Kind fühlte ich viel und dieses Wort liebe ich auch sehr in meinem Wortschatz. Denn über Fühlen wird mir alles viel be-wusster.
Ich liess oft meinen Gefühlen freien Lauf, wenn auch dies mir nicht immer die goldenen Seiten des Lebens zeigte. Oft fühlte ich mich missverstanden. Ich kassierte dafür oft häme und sogar Prügel.
Ich lernte allerdings auch mich von meinen Gefühlen abzutrennen und was dies alles bewirkt.
Durch all diese Prozesse lernte ich  zum einen viel über mich und mindestens genausoviel über mein Gegenüber.  Ich fasste Entschlüsse und coachte mich auf diese Art ganz zu Beginn selbst.
Auf diese Art erlebte ich dann auch wirklich die wunderschönen Seiten des Lebens. 🌺
Fühlen ist wahr-nehmen.
Fühlen ist be-rühren.
Fühlen gehört zu unseren Grundsinnenen, wie hören, sehen und riechen.
Über fühlen können wir auch unseren Gegenüber selbst in Gesprächen erreichen.
Fühlen ist uns eigen.
Es gehört zu unserem SEIN.

Was passiert, wenn wir nicht mehr fühlen?

Wer nicht fühlt, ist auch eher wie angeschnitten von sich und vielen äußeren. Dazu fehlen mir so manch Autisten ein. Sie machen es uns sehr bildhaft verständlich, was passiert, wenn wir nicht mehr fühlen.
Fühlen ist auch ein wichtiger Anzeiger für unsere Gesundheit. Fühlen wir uns gut, in unserer Mitte = ausgeglichen, Energie geladen, dann sind wir gesund, eben im Gleichgewicht. Fühlen wir uns hingegen unwohl, müde, schlecht, gilt es dafür die Ursache zu suchen und zu beheben, andererseits laufen wir Gefahr in ein dauerhaftes Ungleichgewicht zu kommen und damit unseren Stoffwechsel inklusive des Geistes zu schaden.
Wenn Menschen also nicht (mehr) fühlen ( können oder auch wollen) nehmen sie auf Dauer schaden ( an Körper & Geist). Sie können sogar damit anderen schaden.

Wie kann ich wieder mehr Fühlen und welche Probleme löst dies?

Wie ich oben eingangs in der Vorgeschichte schrieb, idenetifizierte ich mich schon immer über meine Gefühle.
Mir wurde bewusst das sie Grundpfeiler für unser Wohlbefinden sind und uns Wege aufzeigen zu dem zu gelangen was uns, so auch mich ausmacht.
Zum einen liebe ich & gebe  gern Massagen.
Desweiteren liebe ich es Dingen auf den Grund zu gehen und entdecke natürlich dabei auch weitere Wege/ Methoden , die ich und ein jeder, der es für sich ebenso benötigt, um leichter wieder ins Fühlen – Wahrnehmen:
– in die Klarheit  und so in sein Gleichgewicht = Wohlbefinden kommt.
– in das Gefühl der Fülle kommt
– in seine Kraft kommt
– sein Leben so zu kreieren, wie er / sie es für sich will.

Ich hoffe Dir damit schon etwas Licht ins Dunkel gebracht zu haben?

Mehr erfährst Du auch in meinen Wohlfühlsecrets.

Wie wäre es, wenn es genau dafür eine geniale Methode gäbe, die es Dir auf eine leicht erlernbare Weise, ermöglicht, Dich von alten, festsitzenden Glaubensmustern und Emotionen zu lösen?

Würdest Du sie wählen?

Dann schau hier

Mit sonnigen ☀️  Wohlfühl Grüssen

Deine  Jana

methodebars

Sei auch Du dabei und sichere Dir Hier mehr Wohlbefinden mit dem Tool BARS

Trage Dich hier für mehr Informationen zum Tool Blockaden lösen und kreieren mit BARS ein.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!