Lange und gesund leben mit Omega 3 bzw. warum gesunde Fette für uns lebenswichtig sind.

 

Vorwort

Ich beschäftige mich ja schon lange mit der gesunden natürlichen Ernährung  und bis vor 5 Jahren stand Fisch regelmäßig bei mir auf dem Speiseplan. Ich habe sogar selbst früher mit meinen Lebenspartnern geangelt. Doch seit ich in der Schweiz lebe, steht Fisch seltenst auf meinem Speiseplan. Zum einen, weil die Schweiz keine Meeranbindung hat und ich den Fisch nur frisch esse und zum anderen, da ich mich, seit ich mich mit der Ernährung tiefgehender beschäftige weiss, dass unser Fische häufig sehr Schwermetall belastet ( Thunfisch, Schwertfisch, alle langsam wachsende Fische vor allem )  und auch Mikroplastik verseucht sind.  Weiterhin kommt für mich auch seit ich weiss, wie Zuchtlachs gefüttert wird, dieser nicht mehr in Frage.

Alternativ nutzte ich als YESFOOD Esser eher Leinöl und Hanföl als Omega 3 Quelle, doch erfuhr ich erst jetzt das Omega 3 eben nicht Omega 3 ist.

Doch eines weiss ich, es ist nie zu spät, meinen Körper das zu geben was er für ein gesundes und langes Leben braucht, da ich weiss, dass sich jedes Organ in unserem Körper innerhalb eines Jahres erneuert.

 

Was passiert, wenn Omega 3 fehlt 

 

Ein Omega 3 Mangel erhöht das Risiko für Depressionen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Herz-Infarkte, Demenz und Alzheimer, ADHS ( Aufmerksamkeitsdefizitstörungen), chronische Entzündungen, Übergewicht (mein Sohn hat seit er nur 21 Tage das Omega 3 von EQ nahm, trotz sehr gutem Essen innert 14 Tagen 5 Kilogramm spielend an Gewicht verloren), verringerte Leistungsfähigkeit ( ich bin seit ich die beste Quelle nehme, die ich kennen lernen durfte, wesentlich leistungsfähiger geworden) und verkürzt unsere Lebensdauer, da sich die Telomere zu schnell verkürzen.

Das sind nur einige der Erkrankungen, die heute in einer hochindustrialisierten Welt rasant  voranschreiten.

Warum fehlt uns das Omega 3 ?

Bedingt durch die Entwicklung unserer Ernährungsweise, die sich von der vor 40 Jahren stark abweicht, nehmen wir viele für uns natürlich wichtige Lebensmittel nicht mehr ausreichend auf. Oftmals durch die starke Weiterverarbeitung der Lebensmittel, oder durch die Umweltverschmutzung (Schwermetallbelastung, Mikroplastik, Chemische Belastung von Düngemitteln, unnatürliche Fütterungen) so nicht mehr  OHNE Schaden nutzbare Quellen.

Weiter haben wir heute durch unser unsere Ernährungsangewohnheiten, einerseits Fertignahrungsmittel und auch die Art der Fütterung der Zuchtfische einen Omega 3 Mangel und einen riesigen Omega 6 Überschuss, der unserer Menschheit zum Verhängnis wird, auch für die, die sich eher vegan ernähren. Diejenigen, die sich vegan ernähren glauben, dass sämtliche pflanzliche Quellen ausreichend seien, doch leider fehlen diesen Ölen das super wichtiger EPA/DHA. 

 

 

Wozu brauchen wir das Omega 3 ?

Omega 3 ist das Oil, welches notwenig ist, um Entzündungsreaktionen wieder auszuschalten. Wogegen Omega 6 Entzündungsreaktionen rein physiologisch ( gesunderweise) einschalten soll, was bei Verletzungen seinen natürlichen Sinn hat, um die natürlichen Abwehrzellen zu mobilisieren und Endringlinge in unserem Organismus abzuwehren.

Omega 3 steht im engen Zusammenhang mit Omega 6. Es sind natürliche Fette, die für unseren Stoffwechsel und einem funktionierenden Immunsystem sehr wichtig sind. Wie so oft im Leben ist das richtige Verhältnis bzw. Gleichgewicht von allem wichtig.

Der Anteil von Omega 6 und Omega 3 sollte idealer weise  1:1 beragen.

Doch leider liegt er heute bei den meisten Menschen bei 14:1 !

Was kannst Du bzw. können wir jetzt für uns tun?

Gerade heute ist es wichtig, sich selbst um seine Gesundheit zu kümmern. Wir sehen gerade an der aktuellen Situation, dass die meisten Opfer dieser Zeit ein Reihe von Vorerkrankungen und ihre Verantwortung an eine 3. Person, oder Instanz abgegeben haben.

Heute ist schon bekannt, noch nicht bei allen, doch bei denen die sich schon viele Jahre damit beschäftigen, dass die wenigsten Erkrankungen genetisch bedingt sind ( unter 10% der Erkrankungen), sondern viel mehr Umwelt- und Umfeld-bedingt=epigenetisch (Fachgebiet Epigenetik)

Was wäre, wenn wir diese Zeichen der Zeit, diese Krise = Chance nutzen für einen Neubeginn?

Was wäre, wenn wir endlich wieder Verantwartung für uns selbst und somit unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden übernehmen ?

Im Vergleich in Japan nimmt eine Frau meist erst ab 77 Jahre Medikamente und bei uns schon viel früher, zumeist schon mit Mitte 40 oder 50. Warum ist das so?

Die Japaner ernähren sich grundlegend anders als der Rest der Welt und leben im Durchschnitt 6 Jahre länger.

Sie essen sehr viel Fisch und ein bestimmtes fermentiertes Lebensmittel, so dass sie den Omega 3 Wert, den wir Menschen physiologisch durch die Plazenta im Mutterlaib hatten, beibehalten.

Jedoch im Rest der Welt, wird oft viel weniger Fisch gegessen und gleichzeitig sind die Fische leider heute sehr Schwermetall belastet.

Gute Fette schlechte Fette ?

Wichtig natürliche Lebensmittel besser als Fertignahrungsmittel.

gute Fette:

Kokosöl nativ, Walnussöl nativ , Leinöl nativ, Fischöl heute  nur unter gewissen Voraussetzungen, Olivenöl  auch nur, wenn es sehr frisch und nativ ist.

Unser Darm kann aus diesen auch diesen Fetten kurzkettige Fette selbst herstellen.

Unser Körper kann KEINE essentielle Fette  selbst herstellen.

Omega 6 ( fürs Immunsystem wichtig um Entzündungen einzuschalten, bei Verletztungen wichtig) wird gebraucht, jeoch im gleichen Verhältnis dazu auch das Omega 3 ! Omega 3 ist wichtig für das Ausschalten einer Entzündung, wenn das nicht passiert, kommt es häufig zu chronischen Entzündungen und dies kann auch zu Autoimmunerkrankungen führen.

Rapsöl enthält zwar Omega 3, jedoch auch Omega 6 und ist zumeist raffiniert. Weiterhin enthält es nicht das EPA/DHA was notwendig und leichter verstoffwechselbar ist.

Und wie ist es mit Leinöl ? Leinöl ist sehr gut, leider oxidiert es auch sehr schnell und  es sind nur die pflanzlichen Vorstufen, das ALA, zu finden und ist somit kann unser Körper es nicht zu DHA und EPA umbauen  so gut verstoffwechseln. Das selbe gilt für alle Pflanzlichen Öle mit Omega 3. Daraus folgt das die allermeisten Menschen zu wenig DHA und EPA aufnehmen.

Alte ranzige Fischöle  sind ebenfalls eher schäddlich als gesund, da diese oxidiert sind und dies sogar zu Zellschäden führen kann. Damit unsere Zellen im Körper gut funktionen können, benötigen sie unbeschädigte Zellmembranen.

Auch sollte Cholesterin sollte nicht gesenkt werden, sondern den Anteil an Omega 3 erhöht werden und darf, wie zuvor schon erwähnt, nicht Oxidiert sein.

Sicher es ist auch Omega 3 in Rohmilch, jedoch nicht in pasteurisierte oder ultrahocherhitzter Milch.

Daher lasse Dir nicht einreden, dass es in irgendeiner Margarine oder erhitzten / gebratenen Lebensmittel in ausreichende Menge enthalten ist, denn dazu müsstest Du es roh essen!!

Wie kann ich ausreichend Omega 3 zu mir nehmen, um gesund und lange zu Leben?

Es gibt grundsätzlich sicherlich Möglichkeiten auf natürliche Weise, doch wie schon beschrieben, ist dies durch unsere heutige Bedingungen schwierig.

Künstlich hergestellt, kann unser Körper nicht verwerten, dass kann sogar bewiesen werden.

Doch es gibt Möglichkeiten, dass wir dazu natürliche Qellen nutzen können. 

Du willst wissen, wie Du an gutes erstklassiges natürlich, verwertbares Omega 3 kommst? ..

Hole Dir Hier, das Beste Omega 3 mit den besten Totox Wert und sorge für ein langes gesundes Leben!

Der Totox – Wert ist beim Omega 3 entscheident für die Reinheit und  Verwertbarkeit vom Omega 3 für unseren Körper.

Nur ein  n a t ü r l i c h e s  Omega 3 von b e s t e r  Qualität kann uns vor Herz-Kreislauf-Erkrankrungen und Schlaganfällen schützen und somit für ein gesünderes langes Leben nützen.

..und das geht auch  für vegan Lebende

methodebars

Sei auch Du dabei und sichere Dir Hier mehr Wohlbefinden mit dem Tool BARS

Trage Dich hier für mehr Informationen zum Tool Blockaden lösen und kreieren mit BARS ein.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!