Was ist roher Honig?

Was hat roher Honig mit Deinem Wohlbefinden zu tun?

Roher Honig ist noch nicht geschleuderter und weiterverarbeiteter Bienenhonig, so wie hier auf dem Bild, noch in der Wabe und mit Propolis verschlossen.  Es ist der beste Honig, da dieser noch alle natürlichen Inhaltsstoffe enthält und somit auch alle wertvollen Inhaltsstoffe auf Deinen bzw. unseren Körper voll wirken können. 

 

Vorgeschichte

 

Wie ich auf rohen Honig kam

Ich entdeckte diese Bezeichnung das erste Mal so richtig in den Büchern von Anthony William. Doch meine Reise nach Doha führte mich am exorbitanten genialen Frühstücksbüffet zu diesem rohen Bienenhonig. Ja wie wird es noch besser? Diese Wabe inspirierte mich vor allem bei meiner Erkältung, die ich hier bekam und welche ich zum Glück ( auch durch dieses Honigwunder) ganz flink abhandeln konnte. Meine ganze fieberhafte Erkältung dauerte ganze 3 Tage und ich war wieder fit.  

So kam es das ich das Buffet abliste und von dem rohen Honig ein Foto machte und jetzt einen Artikel darüber schrieb. 

Beim Schreiben fiel mir erst einmal folgendes ein: 

Ich liebe Honig und ich liebte ihn schon immer, auch als Kind. Ich kann mich och erinnern, da gab es so schön flüssigen Honig in einem WeichplastikTeddybären, der einen Hut auf dem Kopf hatte. An der Hutspitze war die Tülle und ich konnte damit immer so schönes Muster auf mein mit Butter bestrichenes Brot oder Brötchen machen. Hast Du solche Erlebnisse auch. Noch ganz präsent vor Deinem Auge? 

Heute mach ich mir gern Honig, vor allem Kastanienhonig über mein Ruccola oder Spinat „Cheesecrumble“ Salat. Da ist kein Käse drin, dieser wird aus Cashews gemacht. Oder ich nehme zum Süssen meiner Speisen gern Honig. Er ist auch super lecker zu Banane, vor allem Angebräunte. 

Jetzt denkst Du vielleicht: Oje, soviel Zucker! Doch wir benötigen Zucker, gerade heute, wo wir soviel mit unserem Kopf arbeiten. Unser Gehirn ist der grösste Zuckerverbraucher. Doch ist entscheidend woher dieser Zucker stammt und wie dieser verarbeitet worden ist. 

Genauso sieht es mit dem Honig aus. Dazu erfährst Du jetzt etwas mehr.

 

Was ist roher Honig 

Wie ich oben schon schrieb ist es der natürliche Honig noch nicht aus der Wabe geschleudert, sondern einfach unbehandelt. Er besteht aus Blütenpollen, Wasser, dem Speichel der Bienen und Propolis, dem Baumharz, was Bienen nehmen um das Wabenfeld zu verschliessen. ganz grob erklärt. 

Formen von Honig 

Honig gibt es in verschiedensten Formen. In so rohem Honig, oder meist angeboten in geschleuderten Honig. da kann er rein von einer Sorte sein, oder auch gemischt, je nach dem was die Bienen für Einzugsgebiete befliegen. Weiterhin kann er auch sehr wenig bio sein, wenn die Bienen auch verunreinigte Gebiete befliegen oder verunreinigt, da im Nachgang in der grossen Industrie verschiedenste Honige aus verschiedensten Ländern zusammen gekippt werden. Von diesen Honigsorten rate ich ab. Ich rate in Honig IMMER diesen vom Imker zu beziehen, da ist das drin, was auch drauf steht. Weiterhin gibt es noch den Blütenpollen, woraus der Honig ja  besteht auch extra oft beim Imker zu erwerben. 

Lebensmittel mit Mikrobiom hat das der Honig auch ?

Lebensmittel mit Mikrobiom, sind Lebensmittel, die auf einem gesunden natürlich entstandenen ( Humus) OHNE chemische Behandlung gewachsen sind. Diese Lebensmittel beherbergen natürliche für uns gesund Mikroben ( diese Mikroben sehen wir nicht mit dem blossem Auge). Doch benötigen wir dieses Mikrobiom zum leben. Es sind tierische kleinste Eiweisse, welche für uns leicht verdaulich sind. 

Honig hat das nicht, da Honig antibakteriell, antivirustatisch ist. 

 

Bio – Lebensmittel

Bio-Lebensmittel, sind gezüchtete Lebensmittel, die auch natürlich angebaut werden, jedoch unter Bio-Richtlinien. Welche schon dafür sorgen, dass mehr der natürlichen biophysikalischen, biochemischen und bioenergetischen Lebensmittelinformationen in ihnen enthalten sind, welche für die gesunde Funktion unseres Körpers benötigt werden.

Nicht – BIO – Lebensmittel

Nicht-BIO-Lebensmittel sind oft aus konventionellen Anbaumethoden. Das bedeutet, es wird hier selten darauf geachtet, das Mehrkulturwirtschaft ( das so etwas nötig ist, habe ich schon als Kind in der DDR im Bio-Unterricht gelernt, damit sich Pflanzen wirklich gut und widerstandsfähig natürlich entwickeln können) betrieben wird. Es werden chemische Düngemittel, Insektizide und Herbizide eingesetzt und oft Monokultur betrieben. Durch diese Verfahren fehlen den Lebensmitteln viele ihrer ursprünglichen biochemischen, biophysikalischen und energetischen Informationen.

Was Honig für uns Menschen so wertvoll macht 

Honig ist super gesund und um so unverarbeiteter er ist um so besser kann unser Körper ihn gebrauchen und selbst verarbeiten. 

Aus diesem Grund ist roher Honig das Beste was uns passieren kann ( ausgenommen Kleinkinder).

Doch was enthält Honig alles, ausser Zucker? 

Propolis – das Bienenwachs/-harz, mit welchem die Biene die Wabe verschliesst,  steigert unsere Immunabwehr und wirkt antibiotisch, antiviral, sowie antimykotisch 

Mineralstoffe – Magnesium, Kalium , Kalzium für die Nerven und Muskeln wichtigste Wirkstoffe und ausserdem noch Eisen und Natrium. 

Aminosäuren –  Leucin, Glutaminsäure, Phenylanalin, Threonin, Arginin, Asparaginsäure, Prolin, Valin und  Cystin  – wichtigste Stoffe für unseren menschlichen. Stoffwechsel

Zucker, Pollen und Säuren –  wie Gluconsäure, Milchsäure und Citronensäure, welche unserem Kärper bei der Verdauung helfen

Viele Vitamine – Wobei zwei die wichtigsten sind Vitamin C und Vitamin B (B1,B2,B6) sie helfen bei der Zuckervertoffwechlsung und halten Angreifer von uns fern. 

Enzyme –  Glucoseoxidase, Phosphatase, Diastase, Katatase als wichtigste Inhaltsstoffe des Honigs, sie wandeln den Zucker in Bienenhonig um.

Honig besitzt bis zu 200 Inhaltsstoffe.  Der Hauptzuckerbestandtteil ist Fructose. Hier die Zusammensetzung: bis zu in Prozent : Wasser(17,2); Glucose(31,2); Fructose(38,2); Maltose(7,3); Enzyme und Vitamine (2,2); Freie Säuren(0,75); Rohrzucker (2,8); Mineralstoffe/Spurenelemente (0,35) laut Honig-Schmidt.de 

 

Doch Honig nutze ich nicht nur wegen seiner Süsse, die wesentlich feiner und weniger aggressiv ist, wie normaler raffinierter Haushaltszucker oder Rohrzucker. Honig ist in der Süsse eher wie Fruchtzucker und hat noch eine weitere wichtige Eigenschaft. Honig wirkt antibakteriell, antimykotisch, sowie antiviral und steigert durch seine vielen n a t ü r l i c h e n Inhaltsstoffe und des Zellverbundes unsere Immunabwehr. 

Aus diesem Grund ist Honig, erst recht roher Honig ein verlässlicher Partner bei Erkältungen. Iss einfach ein bis mehrere Teelöffel bei einer Erkältung besser  pur oder auf einem feinem Salatblatt oder zu einer Banane. Nicht in Tee oder Milch! 

Tee oder Milch war ein altes Hausmittel, doch die Eiweisse belasten unsere Leber viel zu sehr und in heissen Tee, gehen viele Vitamine des Honigs eher verloren. 

Ich habe es selbst ausprobieren dürfen, während meines Urlaubs, da ich hier rohen Honig genießen durfte, die Wirkung war genial.  

Auch Anthony William, empfiehlt rohen Honig in seinen Büchern. Bienenhonig ist 

natürlich entstanden und somit ein L E B E N S M  I T T E L und damit ein YESFOOD. 

 

Du solltest immer schauen, dass Du Bienenhonig vom Imker beziehst. Bei ihm findest Du auch weitere sehr gute Unterstützer für Deine Gesundheit und Dein Wohlbefinden, wie den rohen Honig( enthält viel Propolis), Bienenpollen(der gesammelte Blütenpollen mit dem Speichel der Biene, ebenso reich an Vitaminen und auch Immunabwehrsteigernd, enthält sogar Antioxidantien) und oft auch Propolisprodukte. 

 

Ich wünsche Dir nun viel Spass und Freude beim Geniessen!

 

Gern möchte Dich mit meinem gesammelten Erfahrungsschatz und fundierten Wissen
dabei unterstützen, Dich gesund und wohl zu fühlen. Um Dir dies einfach und leicht verständlich übermitteln (besser sogar erleben zu lassen), freue ich mich auch über ein Feedback zu meinen Blogbeiträgen. Nur so kann auch ich mich noch in diesem Bereich verbessern. Daher meine Frage, wie gefällt Dir dieser Beitrag? Macht er Lust auf mehr?

S☀nnige Grüsse
Deine Wohlfühl-Geheimwaffe

Jana

Erfahre, wie auch Du Dich endlich wohler mit YES-FOOD fühlst

Hier erfährst Du, wie DU Dich mit YES-FOOD ernährst und wie Du auf diese Weise mehr Lebensenergie mehr Wohlbefinden spürst. Erhalte den Zutritt auf eine Plattform, die Dir Zugang zu den Geheimnissen, welche Dir mehr Wohlbefinden scchenklen.

methodebars

Sei auch Du dabei und sichere Dir Hier mehr Wohlbefinden mit dem Tool BARS

Trage Dich hier für mehr Informationen zum Tool Blockaden lösen und kreieren mit BARS ein.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!