Was Ingwer zum wertvollen Wundermittel für Dein Wohlbefinden macht?

Warum ist Ingwer eines meiner 3 Geheimwaffen bei Erkältungen?

 

Ingwer die fernöstliche Knolle, besser gesagt, das Rhizom, kennen viele als Wundermittel Tee bei Erkältungen. 

Doch ich nutze ihn da eher sogar roh kleingeschnitten mit noch 2 andern Geheimwaffen, oder roh mit den 2 anderen Geheimwaffen ( Knoblauch und Kurkuma) entsaftet als purer Shot getrunken. Es brennt höllisch und mir wirds jedes Mal dabei heiss und und es geht mal richtig durch den Körper, doch die Wirkung ist einfach phänomenal. 

Insofern Du nur einen Anflug von Erkältung spürst, gleich nehmen, danach ist die Erkältung gleich mal Geschichte.  Hast Du schon zu lang damit gewartet, dann brauchst Du 1-2 Shots mehr. Auch bei Fieber, ideal um das Fieber auszuschwitzen.  Wenn Du kein Entsafter hast einfach alles roh essen. Die Wirkung ist die selbe. 

Vorgeschichte

 

Wie ich auf Ingwer als eine der 3 Wundermittel bei Erkältungen kam

Ich kannte, wie sicher viele Ingwer vorher als Gewürzknolle für die asiatische Küche und wusste, dass er gut als Tee bei Erkältungen hilft.

Doch als ich mich mit der Ernährung nach Anthony William beschäftigte, entdeckte ich mehr über ihn in seinen Büchern, unter anderem ein geniales Rezept gegen Erkältungen. So wie ich alles ausprobiere, was mein Interesse, mir logisch und machbar erscheint, tat ich dies auch mit diesem Rezept und wendete es auch einmal bei einem ersten Hauch eines Anfluges von: „Oh da will wohl gerade etwas kommen.. “ an. Ich war von seinem genialen Erfolg positiv überrascht, denn mit der Einnahme dieses Shots, war der Anflug Geschichte. Das passierte mir ein zweites Mal mit den selben Erfolg. 

Ein drittes Mal war ich gerade auf Reisen und konnte daher nicht ganz so flink reagieren, doch ich kaufte mir rasch noch, so lang ich es konnte meine 3 Zutaten und stand die Erkältung innert 24h durch. Keine 6-9 Tage, wie ich es vor meine Ernährungsumstellung auf YESFOOD kannte. Es gab auch kein Schnupfen, nichts. Es gab nur Fieber und ausschwitzen und das wars. Kurze Zeit darauf kam ich im Internet zu einer Video-Botschaft einer Mitstreiterin der Ernährung nach Anthony William, die genauso positiv überrascht von der gleichen Erfahrung berichtete. 

So kam es, dass ich dieses Notfall-Geheimnis liebend gern teile und mit natürlich um noch mehr Wissen darüber bemühte.

Was ist Ingwer

Ingwer ist ein Rhizom( eine Wurzelart) einer schilfartigen subtropischen Pflanze, welches ätherische, scharf schmeckende Öle enthält. 

Die Ingwerwurzel wird als Gewürz und Heilpflanze genutzt. Sie ist eine Wurzel aus der Gattung der Ingwergewächse, welche in den Tropen und Suptropen beheimatet ist. 

Was macht Ingwer so gesund?  

Zum einen sind es die Säuren Gingerol, Harz und Harzsäuren, dann sind es noch sein hohe Gehalt an Vitamin C und seine für uns wichtigen Mineralstoffen Magnesium, Eisen, Kalzium Kalium, Natrium und Phosphor, welche sich in seinem für uns zuträglichen Verbund enthalten sind. Das Rhizom wirkt äußerem antibakteriell und kann somit zu einer gesunden Darmflora beitragen.

Ingwer ist ausserdem antivirustatisch und wirkt antiemetisch, das heisst gegen Erbrechen. Also lohnt es sich immer ein Stück Ingwer im Reisegepäck zu haben. 

Er fördert ausserdem die Verdauung und regt die Magensaft und Gallensaft- und Speichelförderung an. 

Bio – Lebensmittel

Bio-Lebensmittel, sind gezüchtete Lebensmittel, die auch natürlich angebaut werden, jedoch unter Bio-Richtlinien. Welche schon dafür sorgen, dass mehr der natürlichen biophysikalischen, biochemischen und bioenergetischen Lebensmittelinformationen in ihnen enthalten sind, welche für die gesunde Funktion unseres Körpers benötigt werden.

Nicht – BIO – Lebensmittel

Nicht-BIO-Lebensmittel sind oft aus konventionellen Anbaumethoden. Das bedeutet, es wird hier selten darauf geachtet, das Mehrkulturwirtschaft ( das so etwas nötig ist, habe ich schon als Kind in der DDR im Bio-Unterricht gelernt, damit sich Pflanzen wirklich gut und widerstandsfähig natürlich entwickeln können) betrieben wird. Es werden chemische Düngemittel, Insektizide und Herbizide eingesetzt und oft Monokultur betrieben. Durch diese Verfahren fehlen den Lebensmitteln viele ihrer ursprünglichen biochemischen, biophysikalischen und energetischen Informationen.

Bio versus Nichtbio-Lektüre  

Wichtig ist nimm Bio – Ingwer!

Erstens kannst dann oft die Schale dran lassen und zweitens er ist gehaltvoller und enthält keine Pestizide und wirkt so viel besser für Deinen Körper. 

 

Was Ingwer für uns Menschen so wertvoll macht 

Ingwer hat mit all seinen natürlichen und in natürlicher Form dargebotenen Inhaltsstoffen für uns Menschen eine entkrampfende Wirkung. 

Wenn wir im Leben zuviel Stress und somit  mit zu viel Anspannung lange Zeit unterwegs sind, wirkt eine Tasse Ingwertee oder auch der Ingwer im Essen als Gewürz nicht nur sehr aromatisierend, sondern entspannend. Ingwer ist vor allem auch für Menschen, die sich viel sportlich bzw. körperlich betätigen, ein ideales rein natürliches Entspannungsmittel ( vorausgesetzt bio). Da es vor allem unsere Muskulatur entspannt und für den Abtransport überschüssiger Milchsäure sorgt. 

Ingwer repariert auch unsere. DNA und fördert die körpereigene Produktion vom lebenswichtigen Vitamin B12. 

Ingwer unterstützt auch unseren Körper bei seelischer Anspannung. Da wir hierbei auch unsere Muskeln angespannt halten und Ingwer uns wieder entspannen = loslassen lässt. 

Aus diesem Grund ist Ingwer, ein verlässlicher Partner bei Erkältungen und bei sich verkrampft anfühlenden Situationen. Trinke einfach einen Ingwertee, oder mache Dir eine Ingwerlimonade  bzw. nutze es einfach in Deinen Speisen pur oder kurz gekocht (gedünstet), oder als das Wundermittel „Kurkuma/Ingwershot“ a la Anthony William. 

Auch Anthony William, empfiehlt Ingwer in seinen Büchern.

Ingwer ist natürlich entstanden und somit ein L E B E N S M  I T T E L und damit ein YESFOOD.

Ich wünsche Dir nun viel Spass und Freude beim Geniessen!

Wie wird Ingwer noch verwendet?

Doch auch zum Kochen ist der Ingwer genial. Aus der YESFOOD Küche ist er genauso wenig wegzudenken, wie aus der fernöstlichen, bzw. asiatischen Küche. 

Angebaut wird er am häufigsten wird er in Indien, Sri Lanka, China, Indonesien, Vietnam und Japan angebaut, inzwischen aber auch in Australien, Nigeria und Frankreich.

Das natürlich nicht ohne Grund.  Zum einen ist es ein natürliches Lebensmittel, da rein natürlich entstanden. 

Gern möchte Dich mit meinem gesammelten Erfahrungsschatz und fundierten Wissen
dabei unterstützen, Dich gesund und wohl zu fühlen. Um Dir dies einfach und leicht verständlich übermitteln (besser sogar erleben zu lassen), freue ich mich auch über ein Feedback zu meinen Blogbeiträgen. Nur so kann auch ich mich noch in diesem Bereich verbessern. Daher meine Frage, wie gefällt Dir dieser Beitrag? Macht er Lust auf mehr?

S☀nnige Grüsse
Deine Wohlfühl-Geheimwaffe

Jana

Quellen: MEDICAL FOOD Anthony William, Wiki

Erfahre, wie auch Du Dich endlich wohler mit YES-FOOD fühlst

Hier erfährst Du, wie DU Dich mit YES-FOOD ernährst und wie Du auf diese Weise mehr Lebensenergie mehr Wohlbefinden spürst. Erhalte den Zutritt auf eine Plattform, die Dir Zugang zu den Geheimnissen, welche Dir mehr Wohlbefinden schenken.

methodebars

Sei auch Du dabei und sichere Dir Hier mehr Wohlbefinden mit dem Tool BARS

Trage Dich hier für mehr Informationen zum Tool Blockaden lösen und kreieren mit BARS ein.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!