12 Tipps wie Du mehr Energie fühlst, mit Leichtigkeit Deinen Alltag meisterst und Dein Wohlbefinden steigerst

Vorgeschichte

Vielleicht kennst Du ja auch solch Momente, in denen Du irgendwie fühlst, es ist die Luft raus, das Wetter spielt auch nicht so mit, wie Du es gern hättest. Es ist trübe und Du fühlst Dich ganz genauso. Irgendwie geht das für Dich schon eine Weile so und Du kannst Dich nicht aufraffen etwas zu tun und die Lebensfreude nimmt ab.  Ich kenne auch solche Momente, zumal ich da schon sehr wetterfühlig bin, wenn es gerade so ist , wie es derzeit ist, ist mir einfach nur nach Einrollen und „Winterschlaf“ machen.

Was wäre eigentlich, wenn wir genau das tun ? Naja als Mensch könnten wir bestimmt nicht so lang durchschlafen😂 und gesund wäre es auf Dauer auch nicht für uns. Watrum? Weil es sogar unsere Lebenszeit nach neuesten Erkenntnissen, wie ich einst las, verkürzen würde. Jedoch, wenn einem der Körper sagt, man ist müde und man hat wirklich wenig und schlecht geschlafen, dann kann er Schlaf brauchen und da ist es auch sinnvoll und richtig diesem Verlangen einfach mal nachzugeben. Wenn es jedoch einfach die Antriebslosigkeit ist, die einem befällt, dann kann das verschiedenste Ursachen haben und man ist gut beraten sich zu fragen, was die Ursache dieser Antriebslosigkeit ist.

Ist das Wetter die Ursache, ist es im Grunde ei biorhythmus und der ist rein natürlich, da es mit dem Lichteinfall auf unsere Augen zu tun hat, welches uns ja eher  ein „es wird abend und Zeit schlafen zu gehen vorgaukelt“, daraufhin werden entsprechende Stoffwechselprozesse dafür in Gang gesetzt.

Es gibt jedoch auch andere Ursachen. Wie z.B. Vitamin D Mangel, Aufschieberitis, Dinge die uns seelisch belasten, die wir ungern tun, aber irgendwie wissen, dass sie jetzt dran sind umzusetzen, Sauerstoffmangel.

All diese Sachen kenne ich auch aus eigener Erfahrung und habe gemerkt, dass ich damit nicht alleine stehe und  Strategien ausprobiert und gefunden, dies zu überwinden und so die schönsten Erlebnisse in meinem Leben und im Leben anderer zu kreieren.  Ich weiss, dass jeder Mensch unterschiedliche Energielevel hat, jedoch damit auch Du Dein volles Potential ausschöpfen kannst, schreibe ich diesen Artikel dazu. So kannst Du recht flink Deinem Körper und Deiner Seele auf die Schliche kommen und Deinem Leben einen neuen Schwung schenken und Dein Wohlbefinden steigern.


“ Alles ist Energie! Gleiche Dich der Frequenz der Realität an die Du möchstest und kreierst diese Realität. Das ist keine Philosophie. Das ist Physik !“   ALBERT EINSTEIN

Mehr Energie fühlen und mit Leichtigkeit Deinen Alltag gestalten

Mehr Energie fühlen hat nicht nicht nur mit unserem Körper zu tun, sondern auch das Dein Geist (Verstand) und auch Deine Seele dadurch beeinflusst sind. Für ein gesamtes Wohlbefinden ist ein Gleichgewicht auf allen Ebenen notwendig.

Mehr Energie fühlen – All diese Tipps schliessen alle Ebenen (Körper-Geist & Seele) ein

1. Entwickle Dir ein Morgenritual

Morgenrituale, welche Du gerne tust, bringen Leichtigkeit in Dein Leben. Auf diese Weise  kannst Du Dich schon am Vorabend beim Einschlafen auf Dein Morgenritual freuen und stehst schon viel einfacher und beschwingter auf. Das lässt Dich nach einiger Zeit mehr Energie fühlen.

Ich habe Dir hier einige Inspirationen für Dich.

2. Bewege Dich regelmässig

Auch das habe ich gleich zu meinem Morgenritual dazu genommen, so vergesse ich es nicht. Regelmässige Bewegung lassen Dich ganz automatisch in mehr Energie fühlen. Bewegung ist schliesslich pure Energie. Da ich wert auf meine Beweglichkeit lege und ich schon in jungen Jahren gepürt habe, wie gut mir die Bewegung tut, gehört dies zu meinem Alltag. Vor einigen Jahren wurde ich öfter gefragt, wie ich es mache noch so eine gute Figur bis heute zu halten, habe ich mein Hometraining einmal als Onlinetool entwickelt. Hier kannst Du gern eine Kostprobe und auch mehr nutzen.

Anbei noch einige Tipps (einige davon und noch andere mehr sind auch in meinem Onlinetool): Solltest Du eine Tätigkeit haben, bei der Du viel sitzt, mache es Dir ruhig zur  Angewohnheit, dass Du für jedes Getränk und Essen, was Du zu Dir nimmst aufstehen musst. So trickse ich auch mich aus und bewege mich, wenn ich einmal einen Tag PC Arbeit habe. Du kannst auch, wenn Du von zu Hause arbeitest, einfach Lümmeln. Das heißt, die hast die merkwürdigsten Sitz- oder Liegepositionen bei der PC- Arbeit. Als bist  mal auf Knien, sitzt mal normal auf den Stuhl, oder sitzt am Boden im Schneidersitz, oder liegst mal auf dem Bauch.. oder stehst am Küchentisch. Auf diese Weise bewegst Du Dich und verharrst nicht immer in der selben Position. Dein Körper wird Dir dafür riesig dankbar sein.

Yoga

3. Praktiziere Entspannungsübungen zwischendurch

Ausser auf Deinem Körper solltest Du auch auf Deinen Geist ( Verstand) achten und einige Entspannungsübungen am Tag einbauen. Dazu kannst Du autogenes Training, eine Meditiation oder eine Selbstmassage, Yoga  und Mantras oder gar mal ein Golfspiel 🤗 einbauen und so Deinen Geist eine Ruhepause gönnen. Das lässt Dich schnell wieder mehr Energie fühlen.

4. Jeder tuts etwas anders – Introvertiert oder Extrovertiert

Der eher introvertierte Mensch holt sich seine Energie eher im Alleinsein. Ich gehöre eher auch zu diesen Menschen, wir bevorzugen es eher ein Buch zu lesen, einen Film zu schauen, etwas Kreatives zu tun oder einfach in der Natur draussen und/ oder mit Tieren zu sein.

Der extrovertierte Mensch kann sich durch den Kontakt zu vielen anderen Menschen eher in mehr Energie fühlen. Er braucht diesen regen Austausch, um sich aufzuladen.

Doch weder nur das Eine oder nur das Andere ist für jeden der Beiden wirklich ausschliesslich gut. Auch der Introvertierte benötigt hin und wieder den Austausch mit anderen Menschen. Jedoch benötigt er dies eher wohl dosiert. Das heißt ein grosses Konzert wird durchaus auch einmal besucht oder eine Gruppenveranstaltung, jedoch ist dann sein / ihr Bedarf auch schnell gedeckt. Sie / er bevorzugt auch eher kleinere Gruppen, besser Einzelkontakte, da dieser Mensch sich schnell reizüberflutet fühlt.

Genauso braucht auch ein Extrovertierter einmal Ruhe.

Daher fühlen sich für Beide Menschentypen Massagen sehr gut an.

Energetische Atem Innenmassage

5. Mehr Energie durch eine gesunde mehr pflanzenbasierte natürliche Ernährung

Grob kann ich sagen, dass eine pflanzenbasierte Ernährung derzeit wahrhaftig optimaler ist, als eine zu tierlastige Ernährung. Das hat den Hintergrund, dass zu viele tierische Produkte, die aus der Massenherstellung kommen einfach mit Medikamenten und chemischen Erzeugnissen (Fütterungsbedingt, Aufzuchtbedingt) belastet sind und wir Menschen dies auch dann mit in uns aufnehmen. Was sich durch die Menge, was das Tier gefressen hat, für uns potentiert.  Wir könnten z.B. garnicht soviel Pflanzen oder Essen essen, was teilweise ein Tier frisst. Jedoch gibt es auch tierische Lebensmittel, die einfach essentiell sind für uns und unsere Energie.

Wenn ein Tier rein natürlich aufgewachsen ist, sieht das durchaus schon anders aus. Also ist die Tierhaltung einfach auch für unsere Energie, die wir aus deren Fleisch beziehen von belang.

Bei einer rein pflanzlichen Ernährung ist es wichtig, dass wir hauptsächlich auf, heute als BIO bezeichnetes Obst, Gemüse und Nüsse zurück greifen. Da hier noch zeimlich alle vollständigen natürlich enthaltenen Inhaltsstoffe enthalten sind und unser Körper dies auch auf ganz natürliche Weise stressfrei verwerten und daraus Energie gewinnen kann. Wogegen in konservativ gezüchteten Obst und Gemüse viele, für uns wichtige Informationen und Substanzen fehlen. Dazu gibt es ein sehr gutes Buch, wo A W Dänzer sehr gute Gegenüberstellungen mit dem Elektronenmikroskop aufgenommen hat.

6. Trinke viel reines klares Wasser

Was trinkst Du für Wasser und woraus?  Wasser ist ein Wunderwerk der Natur und beherbergt so viele Geheimnisse, welche es uns sehr zuträglich machen kann und wir allein damit entgiften, aber auch, wenn wir bestimmte Dinge missachten vergiften können. Klares reines Wasser ist ein riesiger Energiespender. Mit guten liebevollen und dankbaren Gedanken bedacht und aus Glasbehältern getrunken hat es sogar noch viel mehr energetisierende und sogar entgiftende Wirkung auf Deinem Organismus. Da Wasser sämtliche Schwingungen aufnehmen kann, sogar die von Musik. Wasser sollte im Grunde niemals aus Plastikflaschen getrunken werrden, da die Weichmacher in das Wasser übergehen und Wasser, seine Struktur darin verändert.  Da unser Körper zur Geburt aus etwa 95% aus Wasser besteht, benötigen wir auch sehr viel für seine reibungslose Funktion. Als Erwachsener bestehen wir nur noch aus 70% Wasser, das zeigt deutlich, dass wir viel mehr aufnehmen müssen, als wir es oft tun. Wasser ist für vieles was wir unseren Körper an Lebensmitteln und hohen zuträglichen Schwingungen geben der Informationsvermittler. OHNE Wasser geht es nicht.  Um Dich mehr ans das Wassertrinken erinnern, stelle Dir idealerweise immer eine Flasche ins Blickfeld.

YESFOOD Frühstück mit Liebe

7. Was nimmst Du täglich in Dich auf

Beobachte womit Du Dich tagtäglich umgibst. Was hörst Du für Nachrichten und für Musik? In welchem Umfeld wohnst Du? Hörst Du vielen angsterzeugende Nachrichten oder Berichte über Probleme? Hörst Du viel aggressive Musik? Wohnst Du in Gebieten mit viel Elektronik und wenig Pflanzen und wenig Licht? All das wirkt sich auf Deinen Energiehaushalt aus.

Tipp, wenn Du Nachrichten hörst, dann besser um die Mittagszeit und nur eine halbe Stunde! Das ist ausreichend. Zu anderen Zeiten beeinflusst Dich dass eher recht negativ ( am Morgen würde es Deinen ganzen Tag beeinflussen und am Abend nimmst Du es mit zur Nacht, daher lass dies sein!)

Musik höre eher harmonische fröhliche Musik 😉

8. Mit was für Menschen umgibst Du Dich tagtäglich

Umgibst Du Dich tagtäglich mit positiv in die weltschauenden Menschen? Menschen, die Dich motivieren und mit in schwung bringen oder Deinen Schwung teilen? Oder umgibst Du Dich eher mit sogenannten Energievampiren? Menschen, die Dir Energie rauben und nach deren Zusammensein, Du Dich eher leer und gestresst fühlst? Ist Letzteres dauerhaft der Fall, solltest Du Dir einfach einmal Gedanken machen, ob Du da einfach einmal erst eine Auszeit für Dich einlegst und dann nach langfristigen Lösungen dieser Sache schaust.

Energetiche-Atem-Innemassage

9. Dankbarkeit leben

Das klingt jetzt vielleicht merkwürdig, doch schon viele Überlieferungen sagen uns, dass das etwas ist, was unsere Energie verändert und uns zuträglich ist.  Wenn wir uns in echter Dankbarkeit üben, dann kommen wir ins tiefe Berührtsein und in die Liebe. Wir erkennen an, dass all das was wir erfahren haben, auch eine uns wohltuende, bereichernde Seite hatte, von der wir etwas lernen durften. Etwas was uns durch die Erfahrung = Bewusstwerdung bereichert. Das ist pure Energie, die uns wachsen und ausdehnen lässt. Wir können es dann aus unterschiedlichen Betrachtungsweisen das Bereichernde wählen.

Es setzt enorme Energien frei, wenn Du Deine Aufmerksamkeit auf die Dinge richtest, die Du schon in Deinem Leben hast. Wofür bist Du Dir dankbar?  Schreibe es ruhig einmal morgens und abends, wie ein kleines Ritual auf.

Abendritual für einen Wohlfühlschlaf

10. rhythmische gute Laune Musik

Wie wäre es mit Gute Laune Musik? Kannst Du Dich noch an Zeiten erinnern, an denen Du Musikstücke gehört hast, die Dich nicht wirklich stillsitzen ließen?  Musik sendet nun einmal Schwingungen aus, hohe positive Schwingungen sind einfach versetzen auch Deine niedrige Energie in höhere. Beobachte Deine Energie einfach einmal beim hören.  Noch besser funktioniert es, wenn Du Dich einfach mitreißen läßt. Dann kommt Dein Körper und Geist und auch Deine Seele in Bewegung und das erhöht die Energie.

11. Schöne Erlebnisse

 Vielleicht kannst Du Dich an die Wirkung schöner Erlebnisse auf Dich und Deine Energie erinnern? Wie Du Dich damals gefühlt hast? Was wäre, wenn Du  in Zeiten, wo Du Dich niedergeschlagen fühlst, einfach mal wieder mit etwas verwöhnst, was Dir richtig gut tut? Was wäre es, was Dich mehr Energie fühlen lässt? Spüre mal in Dich hinein. Was passiert , wenn Du Dir einfach etwas Zeit für Dich allein schenkst? Ein gutes Buch ließt? Etwas tolles kochst? Ein ausgiebiges richtig toll duftendes und energetisierendes Bad allein, oder auch zu zweit gönnst mit Kerzenschein am Wannenrand und romantischer Musik?  Oder einer Kurzreise…  oder eine..

12. Massage oder energetisierende Transformationsbehandlung

Regelmässige Massagen und energetisierende Transformationsbehandlungen sind für unsere Körper, Geist und Seele einfach eine absolute Wohltat. Beides lässt Dich im gegenwärtigen Moment ankommen, sie schenken Dir das Erlebnis einer entspannenden Reise und lassen Dich vom Alltag loslassen und Neues erleben. Die energetisierenden Transformationsbehandlungen wirken sogar wie eine Massage ohne das Du Dich dabei Deiner Kleidung entledigst.  Ich liebe beides. Jedoch, seit dem ich die energetischen Transformationsbehandlungen kennen gelernt habe, liebe ich diese Reise noch viel mehr. Ich fühle mich hinterher immer wie Neugeboren. Es ist einfach magisch.

Das sind Tipps von mir gewesen. Was ist Dein bester Tipp für mehr Energie?  Ich freue mich auf Deine Ideen und Tipps in meinem Kommentarfeld. ☺️

Deine Jana

Loslassen was nicht glücklich macht
methodebars

Sei auch Du dabei und sichere Dir Hier mehr Wohlbefinden mit dem Tool BARS

Trage Dich hier für mehr Informationen zum Tool Blockaden lösen und kreieren mit BARS ein.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!